Expandmenu Shrunk


  • Category Archives Berichte
  • Das Bergli am Silvesterlauf 2016!

    silvesterlauf

    Am letzten Sonntag, 11. Dezember wurde der Silvesterlauf das 40. Mal in Zürich durchgeführt. Mehr als 21’500 Läufer haben an diesem beeindruckenden Anlass mitgemacht und unsere Kinder waren ein Teil davon. Von den ursprünglich 35 angemeldeten Kindern sind 26 angetreten und haben den Lauf mit grosser Motivation und Kampfgeist absolviert. Die grosse Anzahl der Schüler in der Kategorie „Schulklassen“ kurz vor dem Mittag war sehr beeindruckend und unsere Kinder haben ihren Weg vom Start zum Ziel unglaublich toll durch diese grosse Schülermenge gefunden.

    Wir hatten zwei Teams am Start „Bergli 1“ und Bergli 2“. In der Kategorie „Schulklassen“ haben in diesem Jahr 108 Teams mitgemacht und unsere Teams, mit vielen Kindern, die jünger als 10 Jahre sind, haben beide Teams tolle Platzierungen geschafft – das Bergli 1-Team den 36. Platz und das Bergli 2-Team den 45. Platz.

    Wir gratulieren Euch fantastisch gelaufenen Kindern von ganzem Herzen:

    1. Klasse             Sabrina Benz, Anne-Fleur Epaillard, Philipp Huggenberg
    2. Klasse             Lukas Prüss, Alicia Hernandez, Carlotta Reher, Liv Bänziger, Yanik Rieder, Amelie McGee, Céline Dessouslavy, Samuel Baldwin, Smilla Fredslund
    3. Klasse             Mattia Cangini, Amelie Walter, Lilly Walter, Sophie Berger
    4. Klasse             Fabio Zwahlen, Céline Jucker, Robin Dessouslavy, Nick Huber, Flurin Rettich, Gian Rettich
    5. Klasse             Nora Kaspar
    6. Klasse             Robin Huber, Maurin Issler, Nina Sigrist

    Wir sind sehr stolz auf Eure Leistung und es hat viel Spass mit Euch gemacht. Ihr habt das einfach super gemacht und wir freuen uns auch im nächsten Jahr mit Euch und unserer Berglischule zum Silvesterlauf zu gehen.

    Besonderen Dank auch an Viola Reher, die uns toll am Tag des Laufs unterstützt hat.

    Wir wünschen Euch und Euren Familien eine schöne verbleibende Adventszeit,

    Gisela Berger, Brigitte Fredslund & Stefanie Walter vom Elternrat


  • Ein spannendes, aktivitätenreiches Berglifest

    Liebe Eltern, Liebe Lehrpersonen, Liebe Schülerinnen und Schülern

     An dieser Stelle nochmal ein ganz grosses herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die für das Gelingen des grossartigen Berglifestes vom letzten Freitag beigetragen haben. Euer Elternrat

    Hier noch ein paar Bilder vom Fest sowie die Ranglisten über die einzelnen Spiel resp. Aktivitäten.

    Rangliste Turnier

    Rangliste Torwandschiessen

     

     


  • 37. Kerzerslauf – Das I’M-Fit Finale – ein voller Erfolg für unser Bergli-Team!

    Im letzten Dezember, hat sich unser Team Bergli 2 am Zürcher Silvesterlauf für das I’M Fit Finale in Kerzers qualifiziert. Am letzten Samstag, 21. März 2015, war es dann soweit und der Elternrat durfte 5 der Schülerinnen und Schüler aus dem Bergli 2 Team an diesen tollen Anlass nach Kerzers begleiten.

    Die zweistündige Bahnfahrt von Horgen nach Kerzers war schnell hinter uns, zu gross war die Aufregung. Doch noch nicht einmal der nicht nachlassende Regen, welcher uns den ganzen Tag begleitet hat, konnte die gute Laune und den Teamgeist trüben. Um 14.50 Uhr fiel dann endlich der heiss ersehnte Startschuss. Es galt sich, gegen 35 weitere qualifizierte Teams, auf einer Strecke von 1.4 km zu behaupten. Das Bergli 2 Team hat einen fantastischen 23. Platz erreicht! Des Weiteren wurden alle Läuferinnen und Läufer der I’M Fit Teams ebenfalls in Einzelkategorien bewertet. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein wirklich fantastisches Resultat erreicht:

    In der Kategorie Knaben 10-11J haben unsere zwei Läufer sich wie folgt qualifiziert:

    Maurin Issler – Platz 1. mit einer Laufzeit von 4.56,7

    Loic Haudenschild – Platz 8. mit einer Laufzeit von 5.15,9

     

    In der Kategorie Mädchen 10-11J haben unsere drei Läuferinnen sich wie folgt qualifiziert:

    Robin Anina Huber – Platz 29. mit einer Laufzeit von 6.17,6

    Nina Sigrist – Platz 42. mit einer Laufzeit von 6.32,4

    Leni Bauer – Platz 60. mit einer Laufzeit von 7.40,6

    Der Elternrat gratuliert allen ganz herzlich für diese Leistung!


  • S’Coolshirt

    Das Projekt, das nun schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich läuft, wird auch dieses Jahr mit dem bestehenden Sortiment fortgeführt. Bestellformulare werden rechtzeitig verteilt.

    shirt3

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     


  • Bücherwoche

    Auch dieses Jahr fand im Januar im Bergli eine Bücherwoche statt. Es wurden fast 300 Bücher gesammelt.

    Nachdem sich die Lehrpersonen einige Bücher für die Lese-Ecken in den Klassenzimmern ausgesucht hatten, durften die Schülerinnen und Schüler aus den noch gut 230 verbleibenden Büchern ein bis drei Bücher aussuchen.

    Da das Projekt auf sehr positive Resonanz gestossen ist, wird der Elternrat diese Büchersammelwochen jährlich zwischen den Weihnachts- und Sportferien anbieten. Sehr gerne nehmen wir auch unterjährige Bücher an.

     


  • Sicherheitskurs Micro Scooter

    Viele Kinder benützen Micro Scooter, Kickboards und andere fahrzeugähnliche Geräte für ihren Schulweg oder in der Freizeit. Dies ist nicht immer ganz ungefährlich. Aus diesem Grund organisiert der Elternrat der Schule Bergli einen Sicherheitskurs, der sich an alle Kinder vom Kindergarten bis zur dritten Klasse richtet. Ziel dieses Kurses ist, das Bewusstsein für Gefahren zu sensibilisieren und einen sicheren Fahrstil zu erlernen.

    Detaillierte Informationen (Kosten, Kursort, Kurszeit, etc.) werden im Frühjahr verteilt.

     


  • „LUCA & LEA“ die Sicherheitsschule

    «LUCA & LEA» ist eine handlungs- und praxisorientierte Sicherheitsschulung für Kinder, basierend auf Selbstbehauptung, Selbstsicherheit, Selbstbewusstsein und sensibilisierter Wahrnehmung.

    «Selbstbewusstes Auftreten ist lernbar», sagt Sicherheitsausbilder Jürg Steiner. «Ein Kind, das selbstsicher erscheint, ist viel weniger gefährdet, Opfer von Übergriffen, Mobbing und Gewalt zu werden, als ein scheues, unsicheres Kind». Herr Steiner thematisiert Tabus und macht den Kindern klar, dass ihr Körper nur ihnen alleine gehört. Auf lebendige Art vermittelt er den Schülern und Schülerinnen die Themen realitäts- und praxisnah. Er verfügt über eine langjährige Praxis als Polizist und Sicherheitsausbilder und lehrt Kindern sowie Jugendlichen situationsgerecht zu reagieren und gezielt Massnahmen gegen Übergriffe, Mobbing und Gewalt zu ergreifen. Trotz der ernsten Themen ist die Schulung humorvoll und erlebnisorientiert.

    Weitere Infos sind unter www.kindundsicherheit.ch zu finden.


  • Integrationsförderung

    Mit Frau Lisa Ehrler hat die Gemeinde Horgen eine Integrationsbeauftragte, die verschiedene Angebote und Projekte initiiert und koordiniert.

    Ihre Kontaktdaten sind:

    Gemeindeverwaltung Horgen

    Gesellschaft

    Lisa Ehrler, Assistentin/Integrationsbeauftragte

    Alte Landstrasse 25

    Postfach

    8810 Horgen

    Telefon 044 728 42 39

    Fax 044 728 43 23

    lisa.ehrler@horgen.ch

     

    Eine Übersicht zur Integrationsförderung findet sich hier.

     

    Weitere Links im Zusammenhang mit der Integration in den neuen Sprachraum:

    www.migraweb.ch

    www.ch.ch

    www.swissworld.org

    www.neu-in-zuerich.ch

    www.integration.zh.ch

    www.konfliktophon.ch

     

    Deutschkurse für Eltern

    Kindern fällt es viel leichter, eine neue Sprache zu lernen, wenn sie merken, dass auch ihre Eltern sich bemühen. Sprachkenntnisse sind der Schlüssel zur Integration. Zwei günstige Deutschkurse finden gleich in Horgen statt und sind verbunden mit gratis Kinderbetreuung während den Kurszeiten:

    Deutschkurs AOZ in Horgen

    Konversationskurs Deutsch HEKS in Horgen


  • Unser grosses Bergli-Fest

    Posted on by admin

    Am Freitag, 27. Juni schenkte uns der Elternrat ein wunderbares, Fest mit vielen lustigen Spielen: Fallbrett-Duell, Zielwerfen, Torschiessen, Nusszertrümmern, Käsespiel, Torschiessen, eine Disco und vieles mehr. Mit ihrem Aktivitätenpass konnten die Kinder überall teilnehmen und sich anschliessend einen kleinen Preis auswählen. Die grösste Attraktion war aber die Feuerwehr. Mit einer Drehleiter konnten sich die Kinder 35 Meter weit in den Himmel heben lassen oder durch Wasserfontänen rennen. Sie durften auch mit Hilfe eines Feuerwehrmannes mit einem Löschschlauch Wasser spritzen und spüren, welche Kräfte da wirken. Viele erwachsene Gäste trafen sich bei Speis und Trank in der Festwirtschaft oder an der Cüpli-Bar. Ein rundum gelungenes Fest! Wir danken dem Organisationskomitee Sonja Trachsel und Manuela Günthardt und allen anderen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, ganz herzlich für ihren grossen Einsatz. Er hat sich gelohnt!